Das Xbox Series X-Update fügt eine häufig angeforderte Funktion hinzu

Ausgabezeit: 2022-09-23

Schnelle Navigation

Fans der oft gelobten Quick Resume-Funktion auf der Xbox Series X haben diese Woche viel Grund zur Freude.Xbox-Besitzer werden nicht nur bald in der Lage sein, ihre Download-Geschwindigkeiten zu erhöhen, indem sie Spiele mit dem neuesten offiziellen Systemupdate einfach aussetzen, sondern Mitglieder des Xbox-Insider-Programms haben eine weitere Update-Vorschau, in die sie sich einarbeiten können und die heute eingeführt wird.

Das Xbox-Insider-Programm ist im Wesentlichen eine Art Early-Access-Framework für Xbox-Systemupdates. Mitglieder der Community können sich für das Programm anmelden und von den Vorteilen neuer Funktionen und Korrekturen profitieren, bevor sie für die breite Öffentlichkeit freigegeben werden.Natürlich gibt es auch ein paar Vorbehalte für den Fall, dass Leute auf Fehler stoßen, und es wird erwartet, dass Benutzer konstruktives Feedback zu den Vorschau-Update-Builds geben, die sie erhalten, etwas, das die meisten von ihnen gerne geben.Oft lassen sich die neuen Funktionen jedoch direkt aus der sprichwörtlichen Schachtel verwenden, wie die Suspend-Funktion, die Insidern letzten Monat angeboten wurde.

Das Update dieses Monats für die Alpha- und Alpha-Skip-Ahead-Benutzer des Programms – die obersten Ebenen in der Xbox-Insider-Hierarchie – enthält eine Vielzahl kleiner, aber praktischer Optimierungen.Am bemerkenswertesten ist vielleicht die Einführung einer neuen Methode zum Gruppieren von Spielen auf dem Dashboard, mit der Benutzer alle Spiele mit einem aktiven Quick Resume-Speicherstatus auf einmal sehen können.Spieler können jetzt auch schnell und einfach sehen, ob das aktuell laufende Spiel Quick Resume unterstützt, was sich als nützlich erweisen wird, wenn mehr Xbox-Spiele diese Funktionalität erhalten.

Die OS-Vorschau zeigt auch die Hinzufügung einer „Audio-Passthrough“-Option für die Medien-Apps.Diese Einstellung würde es Benutzern ermöglichen, Audio von Apps wie Netflix direkt an ihr Audio-Setup zu senden, Komprimierungen oder andere Änderungen zu umgehen, die durch das eigene Audiosystem der Xbox verursacht werden, und möglicherweise eine deutliche Steigerung der Audioqualität für diejenigen mit einem High-Tech-Lautsprechersystem zu gewähren Heimat.

Andere kleine Korrekturen wurden ebenfalls implementiert, und das Team fügte auch eine Wäscheliste bekannter Probleme hinzu, an denen es für zukünftige Updates arbeitet, einschließlich fehlender Symbole, zwielichtiger Controller-Eingaben und gelegentlichem Absturz oder Einfrieren bei der Verwendung bestimmter Apps.Die Quick Resume- und Audio-Optimierungen sind immer noch das eigentliche Verkaufsargument dieses Updates, obwohl Insider der unteren Ebene und die breite Öffentlichkeit etwas länger warten müssen, um sie auszuprobieren.

Es ist sicherlich sehr sinnvoll, dass Microsoft sich bemühen würde, viele dieser Prozesse auf den Konsolen der Xbox-Serie zu rationalisieren.Mit der schieren Fülle an Optionen, die der überaus erfolgreiche Xbox Game Pass-Dienst bietet, ist die Möglichkeit, zwischen mehreren verschiedenen Spielen zu wechseln, zweifellos etwas, das viele Spieler zu schätzen wissen werden, wenn sie ihre Lieblingstitel aus der umfangreichen Bibliothek suchen.

Quelle: Xbox