Restaurierte Fotos zeigen, wie das Hauptquartier von Nintendo in den 1970er Jahren aussah

Ausgabezeit: 2022-09-23

Schnelle Navigation

Fotos aus der alten Nintendo-Zentrale aus den 1970er Jahren wurden restauriert und bieten einen Einblick in das Unternehmen, bevor es zu dem Gaming-Giganten wurde, der es heute ist.Mit der kürzlichen Eröffnung von Super Nintendo World in Japan scheint das Unternehmen seinen Erfolg bei Videospielen zu feiern, aber das ist nur ein kleiner Teil seiner 131-jährigen Geschichte.

Nintendo ist einer der größten Namen in der Branche und war teilweise für die Wiederherstellung verantwortlich, nachdem der Videospielmarkt in den 1980er Jahren zusammengebrochen war.Bevor das Unternehmen jedoch in die Welt der Videospiele einstieg, war es für seine Produktion traditioneller japanischer Spielkarten namens Hanafuda bekannt.

Die wiederhergestellten Fotos wurden vom Twitter-Nutzer KaihatsuYT geteilt, die von einer Website stammen, auf der Informationen über Nintendo aufgezeichnet wurden, bevor es in die Welt der Videospiele eintrat.Die Fotos beinhalten einen Blick auf das alte Nintendo-Büro und die Fabriken in Kyoto, sowohl innen als auch außen, und einen Blick auf die Produktion von Hanafuda-Karten.Der Twitter-Thread bietet den Fans einen Blick auf das Ende der Ära, da innerhalb von 10 bis 15 Jahren nach der Aufnahme die Produktion auf dem Nintendo Entertainment System beginnen und das Unternehmen für immer verändern würde.

Nintendo hat ohne Zweifel die geschichtsträchtigste Geschichte aller Videospielentwickler oder -herausgeber, und diese Geschichte hat sich für Fans als interessant erwiesen.Von seinen Anfängen als kleine Hanafuda-Fabrik bis hin zu seinem jüngsten Einfluss auf die Spieleindustrie gibt es viel zu entpacken.Dennoch kontrolliert Nintendo seine Geschichte und neigt nicht dazu, viele Informationen hinter den Kulissen preiszugeben.Nicht die ganze Geschichte des Unternehmens ist gut, und Nintendo hat im Laufe der Jahre einige Fehler gemacht, daher ist es sinnvoll, nicht zu viele Hintergrundinformationen preiszugeben.

Schon jetzt trifft das Unternehmen Entscheidungen, die manche Fans sicherlich für große Fehler halten.Kürzlich hat Nintendo ein YouTube-Video erneut hochgeladen, da die Fans es massenhaft nicht mögen.Zu den aktuellen Gegenreaktionen gegen das Unternehmen gehört seine Entscheidung, die Super Mario 3D All-Stars-Sammlung aus dem Switch eShop zu entfernen, scheinbar aus keinem anderen Grund, als eine digitale Knappheit zu schaffen, die die Fans dazu zwingt, das Spiel zu kaufen, bevor es entfernt wurde.

Dennoch sind die Erfolge und Auswirkungen von Nintendo eindeutig, und es ist verständlich, warum sich so viele dazu hingezogen fühlen, mehr über die Geschichte des Unternehmens zu erfahren.Diese restaurierten Fotos sind eine Möglichkeit, ein Nintendo zu sehen, das nicht mehr existiert, eines aus einer scheinbar längst vergessenen Ära.