Pokémon Go Handelskosten, Handelsentwicklungsliste und spezielle Handelsbeschränkungen erklärt

Ausgabezeit: 2022-10-10

Der Handel mit Pokémon Go ist eine der am häufigsten nachgefragten Funktionen des Spiels und von Anfang an ein Eckpfeiler von Pokémon.

Es funktioniert in Pokémon Go ein wenig anders als in den Hauptspielen, mit einigen Vorbehalten und Einschränkungen, wie und welche Pokémon von einem Konto auf das andere übertragen werden, aber wenn Sie endlich dieses schwer fassbare Shiny oder die Region exklusiv in die Hände bekommen wollen, gibt es endlich einen Weg dazu.

Der Handel wird von einigen anderen nützlichen Funktionen begleitet, die Sie kennen sollten – insbesondere Freunde, Geschenke und Glücks-Pokémon.

Auf dieser Seite:

Kämpfe und entwickle die neueste Mega Evolution, Mega Aggron, in Pokémon Go.

Test zur Erhöhung der Handelsreichweite in Pokémon Go erklärt

Am 12. November 2020 gab Niantic bekannt, dass die Handelsreichweite in Pokémon Go für kurze Zeit erhöht wird und dass abhängig von den während dieses Tests gesammelten Daten in Zukunft eine erhöhte Handelsreichweite als Bonus enthalten sein könnte Veranstaltungen.

Die Handelsreichweite wurde auf 12 km erhöht, was bedeutet, dass Sie mit jedem Ihrer Pokémon Go-Freunde handeln können, die sich im Umkreis von 12 km um Ihren Standort befinden.Dieses erhöhte Sortiment wurde am Donnerstag, den 12. November eingeführt.

Vielen Dank an den Subreddit The Silph Road, der diese Informationen herausgefunden hat.

Diese Erhöhung lief von Donnerstag, 12. November bis Montag, 16. November.

Die Evolution der Pokémon-Spiele

Handelsentwicklungsliste von Pokémon Go und wie Handelsentwicklungen funktionieren

Bevor wir uns mit den Besonderheiten des Handels selbst befassen, beginnen wir mit dem großen neuen Feature des Jahres 2020 – Handelsentwicklungen.

In den Mainline-Pokémon-Spielen gibt es eine Reihe von Pokémon, die nur entwickelt werden können, wenn sie mit einem anderen Spieler getauscht werden.Als Pokémon Go veröffentlicht wurde, wurden diese Pokémon aufgrund des Mangels an Handel alle durch Süßigkeiten entwickelt.

Jetzt wurde jedoch die Handelsentwicklung in Pokémon Go integriert und bietet eine andere Evolutionsmethode für eine bestimmte Gruppe von Pokémon.Diese Pokémon sind:

  • Kadabra (entwickelt sich zu Alakazam)
  • Machoke (entwickelt sich zu Machamp)
  • Steinmetz (entwickelt sich zu Golem)
  • Haunter (entwickelt sich zu Gengar)
  • Boldore (entwickelt sich zu Gigalith)
  • Gurrdurr (entwickelt sich zu Conkeldurr)
  • Karrablast (entwickelt sich zu Escavalier)
  • Shelmet (entwickelt sich zu Accelgor)
  • Phantump (entwickelt sich zu Trevenant)
  • Pumpkaboo (entwickelt sich zu Gourgeist)
Machoke, Haunter und Boldore können alle ihre Süßigkeitenkosten für die Evolution auf null reduzieren lassen, wenn sie mit einem anderen Spieler gehandelt werden.

Sobald Sie eines der oben genannten Pokémon eingetauscht haben, werden die Bonbonkosten für die Entwicklung zu ihrer dritten und letzten Entwicklung auf null reduziert.Auf diese Weise können Sie dieses neue Pokémon schnell zu Ihrem Pokédex hinzufügen und gleichzeitig ein mächtiges neues Teammitglied gewinnen.

Wenn Sie jedoch keine anderen Trainer haben, mit denen Sie tauschen können, können Sie diese Pokémon trotzdem mit dem Bonbon weiterentwickeln.

Es kostet 100 Süßigkeiten, Kadabra, Machoke, Graveler und Haunter aus Gen 1 weiterzuentwickeln.

Es kostet 200 Süßigkeiten, um Boldore, Gurrdurr, Karrablast und Shelmet aus Gen 5 weiterzuentwickeln.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Pokémon, die sich mit einer Kombination aus Gegenständen und Süßigkeiten in Pokémon Go entwickeln, nicht den Handelsentwicklungsrabatt erhalten.Obwohl in den Mainline-Spielen eine Voraussetzung für ihre Entwicklung mit einem anderen Spieler gehandelt wird.

So handeln Sie mit Pokémon Go und Handelsanforderungen

Bevor Sie mit dem Handel beginnen können, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Seien Sie Pokémon Go-Freunde mit der Person, mit der Sie handeln
  • Haben Sie ein Trainer-Level von 10 oder höher
  • Seien Sie in unmittelbarer physischer Nähe (ca. 100 m)

Gehen Sie von dort zu Ihrem Freunde-Feed und wählen Sie den Freund aus, mit dem Sie handeln möchten.Die Option zum Tauschen befindet sich neben „Geschenk senden“ unter der XP-Leiste.

Vorausgesetzt, Sie befinden sich innerhalb von 100 m, können Sie dann ein Pokémon zum Tauschen auswählen, das Pokémon, das Sie erhalten, und die Stardust-Kosten überprüfen, bevor Sie bestätigen.Dann handeln Sie, wobei der Vorgang nur wenige Sekunden dauert.

Folgendes ist beim Trading ebenfalls zu beachten:

  • Beim Tausch erhält jeder Spieler zusätzliche Bonbons, wobei mehr Bonbons belohnt werden, wenn die beiden Pokémon weit voneinander entfernt gefangen wurden.Laut Reddit ist dies 1 Candy für unter 30 km, 2 Candy für 30-100 km, 3 Candy für über 100 km.
  • Die HP und CP jedes Pokémon variieren, sobald der Handel abgeschlossen ist – sie können höher oder niedriger sein.Je besser das Freundschaftslevel, desto weniger Variation wird es geben.Sie werden dies vor dem Handel sehen können, und es wird Sicherheitsvorkehrungen geben, um zu verhindern, dass mächtige Pokémon an Spieler mit einem viel niedrigeren Trainer-Level gehen.
  • Pokémon können nicht mehr als einmal gehandelt werden.Dies liegt an der HP- und CP-Änderungsfunktion, um Spieler daran zu hindern, „die Statistiken eines Pokémon durch Handel immer wieder neu zu würfeln“.
  • Obwohl sich HP und CP eines Pokémon beim Tausch ändern, ändern sich andere Aspekte – wie Größe und Züge – nicht.
  • Fabelwesen – wie Mew – können überhaupt nicht gehandelt werden.
  • Nicht alle Trades sind gleich, wobei einige Pokémon als „Special Trades“ eingestuft werden, was die Anzahl der Trades, die Sie machen können, und die Stardust-Kosten vorgibt – all dies wird unten detailliert beschrieben.
  • Es ist möglich, dass beide Handelsspieler Glücks-Pokémon erhalten können, das beim Einschalten geringere Sternenstaubkosten sowie garantiert hohe Werte aufweist.

Pokémon Go Special Trades erklärt

Beim Handel werden nicht alle Pokémon gleich gewichtet.Sie werden in zwei Typen eingeteilt:

Standard-Pokémon-Tausch:

Sondergeschäfte:

Es sei noch einmal darauf hingewiesen, dass Mysteriöse Pokémon – wie Mew – unter keinen Umständen gehandelt werden können.

Standard- und Sonderhandelsunterschiede

Es gibt zwei Hauptunterschiede zwischen Standard- und Spezialgeschäften.Zum einen können Sie nur einen Spezialhandel pro Tag mit irgendjemandem durchführen.Dies wird gleichzeitig mit PokéStops und Forschungsquests zurückgesetzt (gegen Mitternacht britischer Zeit).

Das andere sind die Stardust-Kosten.Hier werden die Dinge etwas komplizierter.Wenn Sie Legendäre und Shinies tauschen, die Sie beide besitzen, sind die Kosten die gleichen wie für ein Standard-Pokémon, das Sie nicht besitzen, wie z. B. eine regionale oder unbekannte Form.Aber wenn einer von euch keinen Legendary oder Shiny in einem Trade hat, dann steigen die Kosten massiv an.

Ein Legendary oder Shiny, das du besitzt, kostet genauso viel wie ein Standard-Pokémon, das du nicht hast – selbst wenn es regional exklusiv ist.

Derzeit ist das Evolving Stars-Event live, das die Veröffentlichung der Questschritte 5 bis 8 von A Cosmic Companion – the Season of Light Special Research Quest beinhaltet.An anderer Stelle sollten Sie auf jeden Fall Daily Adventure Incense verwenden, um die Chance zu haben, Galarian Articuno, Galarian Zapdos und Galarian Moltres zu begegnen.Es gibt auch eine neue spezielle Forschungsquest – Ein mysteriöser Weihrauch.Zu guter Letzt – vergessen Sie nicht alle zwei Wochen die neuen Prime Gaming-Belohnungen.


Pokémon Go Trading-Kostenliste

Für jede Freundschaftsstufe verringert sich die für einen Handel benötigte Menge an Sternenstaub wie folgt (danke an AshmedaiHel von Reddit):

Pokémon Guter Freund (1 Tag) Großer Freund (7 Tage) Ultra-Freund (30 Tage) Bester Freund (90 Tage)
Standard-Pokémon 100 80 8 4
Glänzend oder legendär (im Besitz) 20.000 16.000 1.600 800
Glänzend oder legendär (unbesessen) 1.000.000 800.000 80.000 40.000

Es scheint, dass der größte Rückgang zwischen Ultra und Best Friend zu verzeichnen ist, was die Kosten von Shiny oder Legendaries ohne Besitz um einen enormen Betrag reduziert – 800.000 auf 80.000.Obwohl Best Friends einen Rückgang um die Hälfte auf 40.000 sehen, sind 80.000 sehr vernünftig, wenn Sie nicht bis dahin warten können.

Die Stardust-Kosten für Legendaries oder Shinies, die Sie zwischen Good und Best Friends nicht besitzen, sind enorm.