James Gunn erklärt, warum John Cenas Peacemaker „Watchmen“-Vibes hat

Ausgabezeit: 2022-09-23

Schnelle Navigation

James Gunns The Suicide Squad fährt seine Marketingkampagne hoch und zeigt sich als einer der interessantesten Superheldenfilme der letzten Jahre.Mit seiner großen Auswahl an farbenfrohen Charakteren, einschließlich Newcomer Peacemaker, und der R-Rated-Action im Trailer ist der Film definitiv eine ziemlich harte Abkehr von den traditionellen Comic-Filmen im Marvel-Stil und hat eine ganz andere Energie als der Rest des DC Extended Universe, und die Leute sind begeistert davon.

Während einige Fans beginnen, die Suicide Squad-Trailer durchzugehen, die üblichen Runden der Ostereiersuche und Spekulationen über das letztendliche Endprodukt zu machen, haben einige einige interessante Vergleiche zwischen der Figur des Friedensstifters, gespielt von John Cena, und dem Komiker aus Watchmen angestellt.Während The Suicide Squad und Watchmen in Ton, Haltung und Absicht unterschiedlicher nicht sein könnten, gibt es tatsächlich einen sehr interessanten Grund, warum der Vergleich nicht so verrückt ist, wie man erwarten könnte.

Auf einem der vielen Bilder, die von The Suicide Squad gepostet wurden, ist Cenas Friedensstifter von der Brust aufwärts zu sehen und zeigt ein großes, gelbes Emblem auf seiner Brust.Als der Regisseur auf Twitter über den Film sprach, meldete sich ein Fan zu Wort, um zu sagen, dass das Emblem sie an den gelben Smiley-Button von The Comedian aus Watchmen erinnerte.Wie sich herausstellte, hatte Gunn dafür eine Erklärung.

Wie Gunn auf Twitter erklärte, hatte Alan Moore ursprünglich beabsichtigt, dass das Buch bestehende DC-Namen in einer dunklen Dekonstruktion traditioneller Comic-Helden enthält, während das Watchmen-Comicbuch Originalfiguren enthielt, die vom DC-Universum getrennt waren.Unglücklicherweise für diese Pläne bedeuteten rechtliche Komplikationen und Diskussionen mit DC schließlich, dass Moore all diese bestehenden Charaktere nehmen und neue, originelle Namen erstellen musste, um sie an ihre Stelle zu setzen.

Während diese Neuigkeiten einige Fans von Watchmen überraschen mögen, sind die Inspirationen für jeden Charakter ziemlich leicht zu erkennen, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen müssen.Kapitän Atom wurde Dr.Manhattan, The Question wurde zu Rorschach, Blue Beetle wurde zu Nite Owl, und wie Gunn erwähnt, wurde Peacemaker zu The Comedian.Jeder Charakter war seiner Inspiration in vielerlei Hinsicht ähnlich, aber seine Designs, Hintergrundgeschichten und sein Universum wurden an die ursprüngliche Geschichte angepasst, die zu Watchmen werden sollte.

Natürlich gibt es eine lange Geschichte rechtlicher Komplikationen zwischen Moore und den Watchmen-Comics, aber selbst die oberflächlichen Details sind für Fans interessant.Während Moores Charaktere und die Geschichte zu einer der nachhaltigsten und ikonischsten Erzählungen in der Comicgeschichte werden würden, macht es immer noch Spaß, sich zu fragen, wie Watchmen ausgesehen hätte, wenn ihm nicht rechtliche Komplikationen in die Quere gekommen wären.

The Suicide Squad erscheint am 6. August 2021.

Quelle: James Gunn/Twitter