Das Call of Duty: Warzone-Update vom 18. Dezember nimmt Änderungen an der Lebensqualität vor

Ausgabezeit: 2022-04-27

Schnelle Navigation

Eine neue Staffel von Call of Duty: Warzone bringt eine Menge Hype für die Spielerbasis, aber damit einher geht normalerweise das ein oder andere Kopfzerbrechen.Für jede neue Sache, die dem Spiel hinzugefügt wird, neigt etwas anderes dazu, kaputt zu gehen oder ausnutzbar zu werden, was zu Frustration führt.Die neuen Hubschrauber wurden bereits aus Warzone entfernt, um einen Unsichtbarkeitsfehler zu beheben, und Entwickler Raven Software hat ein weiteres Update für heute, den 18. Dezember, angekündigt, das bald live gehen soll.

Diese neue Saison kommt mit der Integration von Call of Duty: Black Ops Cold War, ein gewaltiges Unterfangen für die beteiligten Entwickler.Warzone in der Modern Warfare-Engine zu halten und gleichzeitig eine Menge Inhalte aus Black Ops Cold War einzubringen, war immer eine Herausforderung.Frühe Berichte deuten darauf hin, dass Warzone-Spieler von den Waffen des Kalten Krieges nicht begeistert sind, was wahrscheinlich in naher Zukunft angegangen werden wird, um das Gleichgewicht anzupassen.Derzeit wird an der Lebensqualität der Spieler gearbeitet.

Die Patchnotes für das Update vom 18. Dezember von Raven Software weisen darauf hin, dass das Problem mit XP-Tokens in Warzone, die nicht aus früheren Saisons übernommen werden, behoben wurde.Spieler haben wieder Zugriff auf ihre ungenutzten Token, um sie entweder im Multiplayer von Modern Warfare oder in Warzone zu verwenden.Wenn Spieler unbenutzte Token aus früheren Saisons haben, können sie nicht im Multiplayer des Kalten Krieges verwendet werden, und alle neu verdienten Token können nicht im Multiplayer von Modern Warfare verwendet werden.Dies ist das größte Problem, das in diesem kleineren Warzone-Update behoben wird, mit den restlichen Änderungen wie folgt:

  • Die Auswahl der Option „Alle randomisieren“ für Embleme sollte wie beabsichtigt funktionieren
  • Saisonale Fortschrittsherausforderungen zeigen jetzt korrekte Vorschaubilder
  • Versteckte eine Basis-Waffenherausforderung, die noch nicht hätte verfügbar sein sollen
  • Einige Probleme beim Einlösen von Store-Paketen wurden behoben
  • Diverse Waffenanpassungen

Von diesen sind "verschiedene Waffenanpassungen" am vagesten, könnten aber den größten Einfluss auf das Spiel haben, je nachdem, was genau angepasst wird.Es wird wahrscheinlich eine Weile dauern, bis die Leute herausfinden, welche Waffen von dieser Änderung betroffen sind und ob sie dadurch lebensfähig sind oder sie schwächen.In ein paar Tagen werden die Ersteller von Inhalten ihre Ergebnisse veröffentlichen, wie es Nickmercs für unterschätzte SMGs in Warzone getan hat.

Die restlichen Elemente in den Patchnotizen sind sicherlich Verbesserungen der Lebensqualität, um menübezogene Probleme zu beheben.Vielleicht nicht die große Lösung für so etwas wie den Unsichtbarkeitsfehler, aber Aufräumarbeiten, um dem Spiel nach einer holprigen ersten Woche der Black Ops Cold War-Integration ein wenig Glanz zu verleihen.Modern Warfare und Black Ops Cold War sind so unterschiedliche Spiele, dass diese Verschmelzung von Welten immer eine Herausforderung sein würde.Mit ein paar weiteren Updates sollte Warzone die richtige Balance zwischen den beiden finden.

Call of Duty: Warzone ist ab sofort für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S verfügbar.

Quelle: Twitter/Raven-Software